© Sr. M-A Schulte

Formulare - Anmeldungen - Bescheinigungen

Wenn Sie eine Bescheinigung für eine Taufe oder eine Hochzeit brauchen, wenn Sie eine Messintention angeben möchten, so brauchen Sie nicht mehr persönlich ein Pfarrbüro aufsuchen oder anrufen. Sie können einfach eines der Onlineformulare ausfüllen. Alles Weitere wird dann von unseren Büros schnell und unkompliziert erledigt.

Anmeldung einer Messintention

Seit frühester Zeit haben Menschen mit der Feier der Eucharistie auch ihre eigenen, besonderen Anliegen mit der Gemeinde vor Gott getragen. Daraus sind die sogenannten „Messintentionen“ entstanden. Heute wird in der Regel für einen Verstorbenen gebetet oder in den Anliegen einer Familie zu einem besonderen Feiertag.

Hier können Sie Ihre Messintention in einem Onlineformular eingeben. Nach der Übernahme im Pfarrbüro erscheint die Intention dann in den gedruckten Pfarrnachrichten und in den Aushängen an der jeweiligen Kirche.

Anforderung eines „Patenscheines“

Zur Übernahme des Patenamtes wird in manchen katholischen und in fast allen evangelischen Gemeinden bei der Taufe die Vorlage eines sogenannten „Patenscheines“ gefordert. Dabei handelt es sich um eine Bescheinigung, dass Sie, bzw. derjenige, der das Patenamt übernehmen soll, Mitglied einer Kirchengemeinde ist.

Einen „Patenschein“ kann daher immer nur die Wohnsitzgemeinde ausstellen. Wenn Sie auf dem Gebiet der Pfarrei St. Liborius in Bad Wildungen oder St. Maria Himmelfahrt in Waldeck  wohnen, katholisch und nicht aus der Kirche ausgetreten sind, können Sie hier durch Ausfüllen des Onlineformulars einen „Patenschein“ bzw. die benötigte Zugehörigkeitsbescheinigung anfordern. In der Regel wird Ihnen das Dokument am nächsten Werktag, an dem eines unserer Büros besetzt ist, per Mail zugestellt.

Anforderung eines Auszugs aus dem Taufregister

Für die in der katholischen Kirche kirchlich gültige Eheschließung benötigt jeder katholisch Getaufter einen sogenannten „Auszug aus dem Taufregister“. Im Taufregister einer Pfarrei wird für jede Person, die in einer Kirche der Pfarrei getauft worden ist, ein Eintrag angelegt mit Namen, Geburtsdatum, Taufdatum usw.. Im Taufregistereintrag der Person finden sich auch weitere Angaben, die im Laufe der Zeit hinzukommen wie z.B. Firmung, Eheschließung, Austritt aus der Kirche, Wiederaufnahme in die Kirche, Weihen usw..

Da die Informationen im Auszug für den Zeitpunkt der angestrebten Eheschließung möglichst aktuell sein sollen, kann ein „Auszug aus dem Taufregister“ zum Zwecke der Eheschließung frühestens sechs Monate vor dem Zeitpunkt der kirchlichen Trauung ausgestellt werden.

Wenn Sie in einer der Gemeinden unseres Pastoralen Raumes  getauft worden sind, können Sie mit dem Onlineformular einen „Auszug aus dem Taufregister“ anfordern.

Ein „Auszug aus dem Taufregister“ ist eine aktuelle Abschrift dessen, was zum Zeitpunkt der Anforderung im Taufregistereintrag der jeweiligen Person enthalten ist. Für die Eheschließung z.B. ist das Fehlen eines Eheeintrages der Nachweis dafür, dass die Person bislang kirchlich unverheiratet ist.

Eintragung der Daten zur Taufanmeldung

Wenn Sie Ihr Kind in einer unserer Kirchen zur Taufe führen wollen, dann ist es zwecks Absprache eines Tauftermins notwendig, dass Sie sich in einem unserer Pfarrbüros melden. Der einfachste Weg ist in der Regel die telefonische Absprache.

Danach brauchen wir einige Daten von Ihnen. Diese können Sie auch schon hier über ein gesichertes Webformular an uns übermitteln. Die Daten werden dann in unserer gesicherten Meldewesenumgebung des Erzbistums weiter verarbeitet. Mit Ihrer Eintragung hier erleichtern Sie die Arbeit in den Büros und es kommen auch weniger Übermittlungsfehler vor.

Bitte benutzen Sie das Webformular erst nach der Terminabsprache!

Eintragung der Daten zur Erstkommunionanmeldung

Über dieses Webformular können Sie uns die Daten Ihres Kindes übermitteln für die Erstkommunionvorbereitung und für die Feier der Erstkommunion. Die eingegebenen Daten werden in unserer gesicherten Meldewesenumgebung des Erzbistums weiterverarbeitet.

Bitte benutzen Sie dieses Webformular nur, wenn Sie dazu durch den Einladungsbrief oder auf andere Weise aufgefordert wurden!

Eintragung der Daten zur Firmung

Für die Eintragung der gespendeten Firmung in die Kirchenbücher benötigen wir einige Angaben und Daten. Im Rahmen der Firmvorbereitung werden die Firmbewerberinnen und Firmbewerber aufgefordert, das Webformular auszufüllen. Die eingetragenen Daten werden in unserer gesicherten Meldewesenumgebung des Erzbistums weiterverarbeitet.

Eintragung der Daten zur Trauanmeldung

Wenn Sie kirchlich heiraten möchten, dann melden Sie sich frühzeitig (in der Regel ein Jahr vor der geplanten Trauung) in einem unserer Pfarrbüros, um einen Hochzeitstermin abzustimmen. Die eigentliche Vorbereitung der kirchlichen Feier wird in der Regel erst vier bis sechs Monate vor dem Hochzeitstermin notwendig sein. In besonderen Fällen (wenn z.B. einer der Brautleute bereits verheiratet war) ist ein früheres Gespräch notwendig, um weitergehende Schritte einzuleiten.

Zur kirchlichen Trauung benötigen wir von Ihnen einige Daten. Sie erleichtern die Arbeit unserer Büros, wenn Sie die Daten über unser gesichertes Webformular an uns übermitteln. Die Daten werden dann in unserer gesicherten Meldewesenumgebung des Erzbistums weiterverarbeitet.

Bitte benutzen Sie das Webformular erst nach der Terminabsprache!