© Bild: Peter Weidemann In: Pfarrbriefservice.de

Kath. Kur- und Klinikseelsorge in Bad Wildungen

Auf der Seite der Kur- und Klinikseelsorge in Bad Wildungen und
der Werner-Wicker-Klinik in Reinhardshausen heißen wir Sie herzlich willkommen!

Klinikseelsorger Pfarrer Richard Steilmann:

Seit 01. September 2023 bin ich zu 50 % für die Klinikseelsorge beauftragt und zu 50% für die Gemeindeseelsorge.

Gerne stehe ich für Gespräche, für Beichtgespräche und für das Sakrament der Krankensalbung zur Verfügung.

Wenn Sie einen Termin wünschen, bitte ich Sie, sich bei mir telefonisch zu melden, um einen Termin zu vereinbaren.
Meine Telefonnummer: 05621/ 72938. Ich freue mich auf einen Besuch bei Ihnen.

Ihr Pfarrer Richard Steilmann

Angebote von Sr. Marie-Andra Schulte

Wenn Sie während der Zeit Ihrer Reha-Maßnahme

  • jemanden zum Zuhören brauchen
  • Ihre Sorgen aussprechen möchten
  • Ihre Enttäuschungen, Wut oder Freude mitteilen möchten
  • jemanden suchen, der Ihnen hilft, das auszusprechen, was sie innerlich bewegt
  • jemanden wünschen, der mit Ihnen betet oder Ihnen die Krankenkommunion bringt

stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung

Die Gespräche können in der jeweiligen Klinik stattfinden oder wir sprechen einen
Termin in den Räumlichkeiten der Kur- und Klinikseelsorge im Alten Pfarrhaus ab.

Sie erreichen mich unter der Telefonnummer: 05621 961970 (oder 0162 6857069).

Bitte sprechen Sie auf den Anrufbeantworter, ich melde mich umgehend bei Ihnen.
Als Info benötige ich Ihren Namen, den Namen der Klinik und eine Telefonnummer,
unter der ich Sie erreichen kann.

Als Seelsorgerin unterliege ich selbstverständlich der Schweigepflicht.


Sr. Marie-Andra Schulte, Reha- und Kurklinikseelsorgerin

In folgenden Kliniken gibt es feste Angebote, darüber hinaus stehe ich Patient/Innen oder Angehörigen auch anderer Kliniken zur Verfügung:

In der Fachklinik „Der Fürstenhof“

biete ich im Wechsel mit der evangelischen Kur- und Klinikseelsorge Vorträge im Großen Vortragsraum an. Diese finden jeweils dienstags um 16.15 Uhr statt.

Pfarrerin Evelin Härlin spricht zu den Themen „Vom Umgang mit Kränkungen“ sowie „Quellen innerer Kraft“ und „Willst du glücklich sein …“.

Die Themen meiner Vorträge lauten:

  • „Wer, wenn nicht ich? – Wann, wenn nicht jetzt?“
  • „Alles hat seinen Grund! – Auf welchem Grund stehe ich?“
  • „Kranksein ist kein Scheitern.“

Auf Anfrage stehe ich Ihnen – ob Patienten oder Angehörigen – zum Gespräch zur Verfügung.

In der Mutter-Kind-Klinik Haus Talitha

gibt es jeweils ein spielerisches Angebot

für Kinder zum Thema:
„Gottes Schöpfung, welch ein Geschenk!“

und für die Mütter zum Thema:
„Zur Ruhe kommen…“.
Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen ist freiwillig, aber nicht selten ergeben sich aus diesen Begegnungen weitere Gespräche. Auf Wunsch können persönliche Termine vereinbart werden.

Den Teilnehmerinnen der jeweiligen Kurse stehe ich für Einzelgespräche zur Verfügung.

Da Haus Talitha in Trägerschaft der Caritas, Brilon geführt wird, ist die Verbindung zur Gemeinde St. Liborius lebendig. Dies zeigt sich bei gemeinsam gestalteten Gottesdiensten z. B. zum Muttertag oder zu Fronleichnam.

In der Neurologischen Klinik Westend

stehe ich für Gespräche mit Patienten oder Angehörigen zur Verfügung.
Dies können Gespräche am Krankenbett sein, die längere Begleitung Sterbender oder ihrer Angehörigen. Auch in akuten Fällen ist Begleitung möglich.

Möchten Sie die Krankensalbung empfangen kann der Kontakt zu einem Priester hergestellt werden.

Aufgrund der Qualifikation zur Ethikberaterin war ich am Aufbau des Ethikkomitees beteiligt und bin seit dem Mitglied.

Im Advent wird mit allen Patient/Innen gemeinsam ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Nach der Corona-Pandemie konnten in den Jahren 2021 und 2022  adventliche Gottesdienste im kleinen Kreis mit Patient/Innen einzelner Stationen stattfinden.

Für Advent 2023 ist wieder ein gemeinsamer Gottesdienst angedacht.

Stadtklinik Bad Wildungen

Im Wechsel mit der evangelischen Klinikseelsorgerin Pfarrerin Evelin Härlin biete ich zweiwöchentlich einen Gesprächskreis in der geriatrischen Rhea an.

Die Teilnahme ist für die Patient/Innen freiwillig, das Angebot wird aber gut angenommen.

Das Thema meines Angebotes lautet:
„Viele Farben hat das Leben!“
Mit bunten Tüchern wird das Leben in seinen vielfältigen Farben gedeutet und manches im Nachhinein vielleicht besser verstanden.

Für Krankenbesuche in der Stadtklinik ist zusätzlich Pfr. Richard Steilmann zuständig.

In der Werner-Wicker-Klinik in Reinhardshausen

habe ich 1 x wöchentlich (meist donnerstags) von 16.00 Uhr – 18.00 Uhr eine Präsenzzeit.

Weitere Termine nach Vereinbarung sind möglich.

Jeden 4. Sonntag im Monat feiere ich in der Werner-Wicker-Klinik eine Wort-Gottes-Feier mit Kommunionspendung.

 

Zudem ist Pfr. Richard Steilmann vertretungsweise in der Werner-Wicker-Klinik  als Klinikseelsorger tätig.