Gottesdienste fallen aus

Aufgrund der noch ernsten Infektionslage im Landkreis wurden für den gesamten Pastoralverbund Bad Wildungen-Waldeck sämtliche Gottesdienste vorerst bis einschließlich Samstag, 30. Januar 2021, abgesagt. Die Heilige Messe am Sonntag, 10.01.2021, können Sie per Livestream im Internet mitverfolgen. Beachten Sie dazu bitte die untenstehenden Hinweise.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Vorerst keine Präsenzgottesdienste bis einschließlich Samstag, 30. Januar 2021

Es ist eine Entscheidung, die allen Beteiligten sehr, sehr schwerfällt:
So gerne hätten wir die frohe und tröstende Botschaft der göttlichen Nähe zu Weihnachten vielen Menschen in gemeinsamen Feiern erlebbar gemacht.

Aber die Zahlen der Inzidenz von Corona-Erkrankten sind gerade auch im Landkreis Waldeck-Frankenberg nach wie vor hoch. Obwohl unsere Gottesdienste nach durchdachten und sicheren Vorgaben gestaltet sind, sah in den Beratungen vor Weihnachten die Mehrzahl unserer Beteiligten in den Pfarrgemeinderäten und KVs die Notwendigkeit, um der Gesundheit der Menschen willen einen Beitrag zur Verringerung von Begegnungen zu schaffen.
Die katholischen Bistümer lassen Gottesdienste weiterhin zu, fordern jedoch auf, in besonders betroffenen Gebieten die veränderten Bedingungen zu beachten. So haben wir im Pastoralverbund entschieden, vom Montag der 4. Adventswoche bis vorerst einschließlich Samstag, 30. Januar 2021, keine Präsenzgottesdienste mehr zu feiern. Wir bitten herzlich um Verständnis für diesen Schritt! 

Zum Livestream-Gottesdienst rufen Sie bitte die Seite: YouTube.de auf und dort den Titel: Heilige Messe So, 24.01.2021 St. Liborius Bad Wildungen

     
     
     

Pfarrrer Jürgen Westhof, Pastoralverbundsleiter