Aktuell im Pastoralverbund
Einführung einer Verwaltungsleitung im Pastoralen Raum Bad Wildungen/Waldeck

Kirchenvorstandssitzungen vorbereiten, dazu einladen, sie leiten und nachbereiten, Winterdienst organisieren, Rechnungen bezahlen, bzw. zur Zahlung anweisen, Rücksprachen mit dem Gemeindeverband halten, Personalangelegenheiten regeln, Reinigungsdienste gewährleisten, Gebäudeangelegenheiten regeln, Urlaube der Haupt- und Nebenamtlichen abstimmen, Kollekten- und andere Konten verwalten, Treuhandbuch aktualisieren…und ..und .. und. Das alles gehört u.a. zu den Aufgaben des leitenden Pfarrers eines Pastoralen Raumes in der katholischen Kirche. Das ist enorm zeitintensiv. Dafür bin ich aber nicht Priester geworden. Und das habe ich auch nicht gelernt. Und diese Tätigkeiten gehen von meiner Zeit als Seelsorger ab. Ein grundlegendes Problem aller leitenden Pfarrer. Um diesem Missstand abzuhelfen, hat die Erzdiözese Paderborn nun die Einführung der sog. „Verwaltungsleitung“ (VL) auf den Weg gebracht. Hier stellt sich unsere neue Verwaltungsleitung Frau Ewers selbst vor.

Pfarrer Jürgen Westhof

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

„Mehr Raum für die pastorale Entwicklung und die Seelsorge zu schaffen, das ist der Auftrag des Programms „Kirchenverwaltung der Zukunft“. Ein Baustein dafür ist die Einführung von Verwaltungsleitungen in den einzelnen Pastoralen Räumen des Erzbistums Paderborn.

Diese sollen sich fortan mit den administrativen Aufgaben beschäftigen und als Mitarbeiter der Gemeindeverbände vor Ort echte Entlastung bringen. In den letzten Jahren und Jahrzehnten haben nämlich gerade die wachsenden Verwaltungsaufgaben die Pfarrer und Kirchenvorstände immer mehr in Anspruch genommen, wodurch ihnen die Zeit für die eigentlichen seelsorglichen Aufgaben fehlte.

Die 3 Pastoralen Räume des Dekanates Waldeck haben sich für die Einrichtung einer solchen Stelle entschieden und gemeinsam den Bedarf beim Katholischen Gemeindeverband angemeldet. Die Verwaltungsleitungen werden nach und nach besetzt. In einem Auswahlverfahren wurden letztendlich 12 Pastorale Räume bistumsweit ausgewählt, die ab 01. Januar 2020 eine Verwaltungsleitung bekommen sollten. Darunter auch der Pastorale Raum Bad Wildungen/Waldeck, zusammen mit den Pastoralen Räumen Korbach und Bad Arolsen.

Eine komplett neue Stelle, an deren Gestaltung man aktiv beteiligt ist und unterschiedlichste Aufgaben im Bereich Verwaltung der katholischen Kirche übernimmt. Das waren die wesentlichen Gründe, warum ich mich auf eine Verwaltungsleiterstelle beworben habe.
Mein Name ist Marietta Ewers, ich bin Betriebswirtin, 42 Jahre alt und komme aus Küstelberg  (bei Medebach im Sauerland). Seit Juli 2018 bin ich beim Gemeindeverband angestellt und durfte als Außendienstmitarbeiterin die leitenden Pfarrer, die Kirchenvorstände und auch einige Mitarbeiter der Pastoralen Räume bereits kennenlernen. 

Durch die Übernahme von meist zeitintensiven Verwaltungsaufgaben hoffe ich, sowohl den Hauptamtlichen als auch den Gremien und Aktiven, Freiräume zu schaffen.

Ich freue mich sehr, dass ich diese Stelle zu Jahresbeginn in den drei Pastoralen Räumen antreten durfte.

Mein Hauptdienstsitz ist im Pfarrbüro Korbach, Sachsenberger Landstraße 2. In Bad Wildungen und Waldeck werde ich donnerstags vor Ort sein. Sie erreichen mich telefonisch immer unter der Telefonnummer 05631/937-5060 oder per Email: marietta.ewers@dekanat-waldeck.de.“

Marietta Ewers


Zurück zur Übersicht der Artikel